Chronik - Turnabteilung

50 Jahre SVL – das ist eine ganz schön lange Zeit im Rückblick! Da ich selbst erst seit 1987 aktiv im SVL tätig bin, konnte ich mir nur anhand meiner eigenen Rückbesinnung und für die Zeit vor 1987 mit Hilfe der vorhandenen „Sportspiegel-Ausgaben“ einen Überblick verschaffen. So ist denn diese „Chronik“ sicher nicht vollständig und nur ein Versuch, die Entwicklung und einige besondere Ereignisse im umfangreichen Leben der Turnabteilung darzustellen.

1982:

  • Im Januar wird die Gruppe Mutter & Kind-Turnen gegründet, es nehmen 16 Kinder im Alter von 2-5 Jahren daran teil. Übungsleiterin ist Annelie Klaus.
  • In der Turngruppe für die Kinder von 6-10 Jahren sind 30 Kinder aktiv.
  • Es besteht schon eine Gymnastikgruppe für Frauen mit 35 Teilnehmerinnen.
  • Verantwortlich für Gymnastik und Turnen ist Karin Burdorf.

1983:

  • Otto Bothmann und Ulrike Müller nehmen an einem Aerobic-Lehrgang in Melle teil und gründen die Gruppe Trimming 130. Jeweils am Sonntagvormittag treffen sich ca. 15 TeilnehmerInnen.

1984:

  • Das Kinderturnen wird neu eingeteilt, da viele Neuzugänge die Gruppen vergrößern.
  • Neu eingerichtet wird die Gruppe von 9-12 Jahren. Leider wird die Mädchengruppe (12-16 Jahre) aufgelöst, da keine neue Übungsleiterin gefunden wird.
  • Verantwortlich für Gymnastik und Turnen ist Maria Hahlbohm
  • Aus Trimming 130 wird Arobic. Übungsleiter ist Otto Bothmann

Auftritt der Turn-Kinder beim Dorffest 1984

1985:

  • Aus dem Hallenplan ergibt sich, dass in der Turnabteilung des SVL jetzt 7 Angebote stattfinden (4 für Kinder, 1 für Frauen, 1 Kastanienhof, 1 für alle).
  • Für die Vertretung der Übungsleiterin wird Erika Lamk gewonnen
  • Als Helferin im Kinderturnen agiert Christel Paulsen.
  • Abteilungsleiterin wird Erika Lamk.

1986:

  • Im Kinderturnen wird zum erstenmal das Kinderturnabzeichen abgenommen.
  • Beim Kreis-Kinder-Gerätewett-kampf in OHZ belegt unsere Kinderturngruppe den 1. Platz (von 16).

1987:

  • Die Kinderturngruppe gestaltet zum ersten Mal den Bänder-Tanz um den Maibaum.
  • Die Gymnastikfrauen veranstalten zum erstenmal ein Faschingsturnen mit Männern. Übungsleiterin ist Erika Lamk.
  • Die Gymnastikfrauen machen eine Fahrradtour mit Familie und anschließendem Grillen. Übungsleiterin ist Ute Ehlert-Seidel.
  • Abteilungsleiterin wird Erika Hoffmeister.

1988:

  • Die Kinderturngruppe beteiligt sich erstmalig an der Kreisturnschau in OHZ.
  • Auch die Gymnastikfrauen nehmen an der Kreisturnschau mit einer Aerobic-Vorführung teil.
  • Neu eingerichtet wird die Gruppe „Aktivprogramm für alle“ mit Hilfe des Kreissportbundes (KSB). Übungsleiterin ist Gudrun Corus vom KSB.

1989:

  • Die Gruppe „Aktivprogramm für alle“ erweitert sich.
  • Die Gymnastikfrauen nehmen am Kreissportfest in Pennigbüttel teil (Trimmwettkampf und Regenschirmtanz).
  • Am „Tag der offenen Tür“ des SVL wird ein Jazz-Dance vorgeführt, ebenfalls beim Sportlerball im selben Jahr.
  • Die Kinderturngruppe zeigt beim Zirkus Casselli eine Akrobatic-Vorführung, ebenfalls beim Sportlerball des SVL. Übungsleiter ist Bernd Kommer vom KSB.
  • Otto Bothmann scheidet aus beruflichen Gründen als Übungsleiter Arobic aus. Neue Übungsleiterin ist Erika Hoffmeister.

Auftritt der Frauengruppe beim Sommerfest 1984

 1990:

  • Neu gegründet wird eine Wandergruppe mit 10 Teilehmern und vier Hunden, die sich kurz darauf leider wieder auflöst. Leiter ist Klaus Meier.
  • Ebenfalls neu eingerichtet wird eine Seniorenturngruppe, die bis heute aktiv ist. Übungsleiterin ist Annelie Klaus.
  • Beim Kreis-Gerätewettkampf der Kinder in OHZ belegen Marie Ruback und Antje Thielbar in ihrer Altersklasse den 1. Platz (von 99 bzw. 74 Teilnehmern). Übungsleiterinnen sind Beate Wahls und Erika Hoffmeister.

1991:

  • Die Wandergruppe startet einen zweiten Versuch.

1992:

  • Beim Kreis-Gerätewettkampf in OHZ belegt Antje Thielbar wieder den 1. Platz (von 43 Teilnehmern).

1993:

  • Der SVL beteiligt sich am Ferienprogramm der Gemeinde und veranstaltet eine „Kinder-Ulkiade“, an der 40 Kinder teilnehmen.
  • Ein neuer Versuch, Jugendliche ab 12 Jahren mit einem modernen Tanzangebot an den Verein zu binden. Übungsleiterin ist Ute Ehlert-Seidel.
  • Neu eingerichtet wird ein Spielnachmittag für Senioren. Leiter ist Horst Sommerau.

1994:

  • Die Senioren werden zu „Geronten“, besuchen den Fallturm in Bremen, das Heimatmuseum in OHZ, den Trinklehrpfad in Farge und machen eine Küstenfahrt.
  • Die Gymnastikgruppe der Frauen versucht sich erfolgreich beim Sportabzeichen (leider nur drei Teilehmerinnen) und nimmt wieder an der Kreisturnschau in OHZ teil (Reifengymnastik und Aerobic).
  • Neu angeboten werden zwei Kursprogramme in Kooperation mit der AOK (Funktionsgymnastik). Kursleiterinnen sind Annelie Klaus und Ute Ehlert-Seidel.
  • Ebenfalls neu wird Tennis am Samstagvormittag für Senioren angeboten.

Die Turnkinder des Jahres 1990

1996:

  • Im Kinderturnen existieren nur noch zwei Gruppen (aus zeitlichen Gründen).
  • Für die älteren Kinder (7-9 Jahre) wird eine Gruppe neu eingerichtet, diese veranstaltet für Eltern ein Advents-Turnen. Übungsleiterin ist Susanne Dehlwers.
  • Marie Ruback und Mirka Bothmann beenden erfolgreich die Helfer-Ausbildung an der Kreisturnschule.
  • Zum dritten Mal findet ein Wirbelsäulen-/Funktionsgymnastikkurs als Gesundheitsangebot statt. Übungsleiterin ist Ute Ehlert-Seidel.

1997:

  • Die Gruppe „Frauen-aktiv“ besteht 10 Jahre mit Ute Ehlert-Seidel als Übungsleiterin, daher steht Faschingsturnen und Boßeln wieder auf dem Programm, ebenso ein Entspannungswochenende in Bredbeck.
  • Die Senioren machen eine Fahrt nach Wangerooge.
  • Brigitte Scholz absolviert erfolgreich die Übungsleiter-Ausbildung in der Landesturnschule in Melle.
  • Ein neues Angebot wird eingerichtet – Step-Aerobic. Übungsleiterin ist Maren Heers.
  • Als Ersatz beim Kinderturnen ist Claudia Neugebauer einsatzbereit.

1998:

  • Die Kinderturngruppe veranstaltet eine Turnschau für Eltern und Interessierte. Übungsleiterin ist Brigitte Scholz mit Marie Ruback, Mirka Bothmann und Claudia Neugebauer.
  • Gemeinsam mit der Iduna Nova und dem DTB wird im Kinderturnbereich die Veranstaltung „Das bewegte Kinderzimmer“ durchgeführt.
  • Frauen-Aktiv unternehmen eine Kanu-Tour auf der Hamme mit Hans-Jürgen Urban, sowie ein langes Wochenende in Bredbeck.
  • Die Step-Aerobic wird größer (23 Teilnehmer). Übungsleiterin ist Claudia Bauhofer-Kok.
  • Für Kids ab 8 Jahren wird eine Ballspielgruppe neu eingerichtet. Übungsleiter ist Axel Popanski.
  • Das Kinderturnen vergrößert sich. Übungsleiterin ist Erica Rehl
  • Die Seniorenturngruppe unternimmt eine Fahrt auf die Insel Langeoog. Übungsleiterin ist Erika Rehl.

Laternenfest der Turnkinder 1998

 1999:

  • Im Turnbereich erhält der SVL vom DTB den „Pluspunkt Gesundheit“ für sein gesundheitsorientiertes Angebot mit Funktionsgymnastik und Wirbelsäulengymnastik. Kursleiterin ist Ute Ehlert-Seidel.
  • Aus dem Hallenplan ist ersichtlich, dass die Turnabteilung zur Zeit 12 Angebote für die Mitglieder des SVL hat (vom Kinder- bis zum Seniorenbereich).
  • Für die Angebote der Turnabteilung stehen 7 ÜbungsleiterInnen zur Verfügung (zusätzlich 3 als Vertretung).
  • In den Turngruppen sind etwa 170 Mitglieder aktiv.

Über die turnerischen Aktivitäten der Gruppen in der Turnabteilung hinaus haben alle Gruppen noch diverse Unternehmungen mit ihren Gruppen unternommen. Faschingsturnen, Fahrradausflüge, Grillfeste, Tagesausflüge, Weihnachtsfeiern, Trimmdich-Pfad usw. sind fast schon fester Bestandteil jeder Gruppe und gehört zum Vereinsleben einfach dazu.